Archive

Wo Selbstwirksamkeit erfahrbar wird: ambulante und stationäre Therapiemodule zum Empowerment

MePro – Modulares Edukationsprogramm für Angehörige von Menschen mit
komplexer posttraumatischer Belastungsstörung: Eine Mixed Methods Machbarkeitsstudie
Manuel Stadtmann, Rahel Bachem, Niklaus Stutz, Jochen Binder

«Atelier»: Ein wöchentliches Lernfeld am Steuer des eigenen Therapieprozesses
Karin Wild, Manuel Stadtmann

Das «Atelier»: Organisation und Koordination als Navigationshilfen für
Behandlungsteam, Patientinnen und Patienten
Judith Zink

«Atelier»: Eigenverantwortlichkeit auf sicherem Boden
Daniel Trencev

Innovative digitale Behandlungsansätze

Der Beginn für eine nachhaltige Implementierung digitaler Interventionen in
der psychotraumatologischen Routineversorgung – eine gesundheitsökonomische
Bedarfsanalyse
Thiemo Knaust, Johannes Müller, Helge Höllmer

Virtuelle Naturumgebungen als postkonfrontative adjuvante Entspannungsintervention in der Psychotraumatologie – Wie stehen die Chancen einer nachhaltigen Implementierung in die Routineversorgung?
Thiemo Knaust, Johannes Müller, Helge Höllmer

Einsatz von „Blended Therapy“ in der Behandlung von akut-traumatisierten
Patient:innen
Marianne Rauwald, Marie Anais Zottnick, Adrian Rauwald

EMPOWER YOUTH – Pilotstudie eines internetbasierten Programmes um Jugendliche und junge Erwachsene mit Fremdunterbringungserfahrung gegen Viktimisierung zu stärken
Betteke Maria van Noort, Laurence Reuter, Birgit Wagner

ICD-11 Entwicklungen und neue Befunde zu speziellen Populationen

Die neue ICD-11: Impulse für Diagnostik und Behandlung
Andreas Maercker

Ambulante Gruppentherapie für Menschen mit Dissoziativer Identitätsstörung?
Ja! Die Chancen überwiegen die Risiken und es geht sogar „online“!
Fabian Wilmers

Brainwash – Die unterschätzte Gefahr von dauerhafter Nutzung von
Computerspielen
Lutz Besser

Stress- und Traumaprävention für Einsatz und Gesundheitsfachkräfte

Belastungserleben von Mitarbeiter:innen eines Bundeswehrkrankenhauses im
Rahmen der Covid-19-Pandemie
Johannes Müller, Helge Höllmer, Thiemo Knast

Stress- und Traumaprävention für Beschäftigte der Hamburger Universitätsklinik – Evaluationsergebnisse und Erfahrungen im Pandemiekontext
Christian Hannig, Sascha Milin, Annett Lotzin, Ingo Schäfer

Empathie, Überlastung, Arbeitsunfall – Covid-19 als Einbruch in den medizinischen
Alltag und als Anforderung an die kollegiale psychosoziale Unterstützung
Julia Schellong, René Noack, Kerstin Weidner

Trauma Ressource Management nach der Amokfahrt in Trier am 1. Dezember 2020
Peter Schüßler, Sarah Roulands

Nachwuchssymposium

Raum Parsing intrusive memories and their characteristics in individuals with posttraumatic stress disorder or cocaine use disorder – an ecological momentary assessment study
Lina Dietiker

Hyperarousal und traumatische Erfahrungen: Noradrenalin fördert die Konsolidierung konditionierter Furcht
Matthias F.J. Sperl, Christian Panitz, Nadine Skoluda, Urs M. Nater, Diego A. Pizzagalli, Christiane Hermann, Erik M. Mueller

Smartphone-delivered mental health care interventions for refugees: A systematic review of the literature
Rayan El-Haj-Mohamad, Laura Nohr, Helen Niemeyer, Maria Böttche,
Christine Knaevelsrud

Die Durchführung einer individual participant data meta-analysis (IPD-MA) in der Traumaforschung mit Kindern und Jugendlichen – Balance zwischen Machbarkeit und Goldstandard
Anke de Haan, Tim Dalgleish

TESTIMONY-Verbundprojekt: Erfahrungen in DDR-Kinderheimen, Bewältigung und Aufarbeitung

Erfahrungen sexualisierter Gewalt ehemaliger Kinder und Jugendlicher in DDR-Kinderheimen und Jugendwerkhöfen
Doreen Hoffmann, Maya Böhm, Heide Glaesmer

Webbasierte Imagery Rescripting Intervention für ehemalige Betroffene nach
DDR-Heimerfahrungen: Ergebnisse einer randomisierten Kontrollgruppenstudie
Birgit Wagner, Maya Böhm, Laurence Reuter, Thomas Martin

Das Erleben von „Ethical loneliness“ nach DDR-Heimerfahrungen – faktorenanalytische Prüfung eines neuen Fragebogens zur Erfassung von Ethical Loneliness
Heide Glaesmer, Maya Böhm, Doreen Hoffmann, Carla Burkhard

Erfahrungen und Wissensbedarf von Fachpersonal in der psychosozialen Beratung und der psychotherapeutischen Versorgung mit Menschen mit DDR-Heimerfahrung in Beratung und Therapie
Emilie Compera, Doreen Hoffmann, Maya Böhm, Heide Glaesmer

Folgen von Missbrauch und Vernachlässigung in der Kindheit

Missbrauch und Vernachlässigung in der Kindheit im Zusammenhang mit Depressions- und Angstsymptomen – die mediierende Rolle des Strukturniveaus: Eine repräsentative Bevölkerungsbefragung
Hanna Kampling, Sandra Zara, Samuel Werner, Anna Freier, Bjarne Schmalbach, Elmar
Brähler, Jörg M. Fegert, Johannes Kruse

Resilience and disclosure in older adult survivors of childhood institutional abuse in Ireland
Schauna Rohner, Aileen N. Salas Castillo, Jessica Michel, Andreas Maercker, Myriam V. Thoma, Alan Carr

A comparison of the physical and mental health profiles of Swiss older adult survivors of compulsory social measures and/or placements and non-affected control individuals
Myriam V. Thoma, Florence Bernays, Shauna Rohner

Eine doppelte Last – Belastende Kindheitserfahrungen und psychische Störungen als Risikofaktoren für Übergewicht und Adipositas
Inga Schalinski, Thomas Jozefiak, Nikola Stenzel, Susanne Breinlinger, Martin H. Teicher, Brigitte Rockstroh

Forschung im Feld – Neue Behandlungsansätze und praxisnahe Erkenntnisse aus der Arbeit mit Geflüchteten an den PSZs

Komplexe Posttraumatische Belastungsstörung bei traumatisierten geflüchteten
Patient:innen
Maria Böttche, Johanna Mühlwitz, Angelika Geiling, Tanja Waiblinger, Nadine Stammel

Wobei hat die Psychotherapie Ihnen geholfen? Eine mixed-method Nachbefragung von Asylsuchenden in Psychotherapie der Jahre 2016 bis 2021
Florian Harder

Behandlung von Schlafstörungen nach Flucht und Traumatisierung – Ergebnisse
der Pilotphase des kultursensiblen Gruppentherapieprogramms STARS (Sleep
Training adpated for Refugees)
Britta Dumser, Gabriela Werner, Theresa Koch

Einsatz von qualifizierten Sprachmittler:innen in der psychiatrischen und psychotherapeutischen Versorgung geflüchteter Menschen
Katrin Schock, Danja Schönhöfer, Insa Kühl

Risiken und Chancen für Kinder und Jugendliche in der digitalen Welt: Sexuelle Handlungen und Annäherungsversuche, Screening und Hilfeplanung sowie Traumatherapie online

Cybergrooming, sexuelle Gewalt im Netz und deren Zusammenhang mit posttraumatischen Stresssymptomen bei Kindern und Jugendlichen
Elisa Pfeiffer, Lucy Berliner, Cedric Sachser

KidTrauma – Ein Screeningangebot via Webseite und App zur Früherkennung psychischer Probleme bei traumatisierten Kindern und Jugendlichen
Lasse Bartels, Markus A. Landolt

Online-Training für junge Menschen zur Traumabewältigung – Ist die Umsetzung
und Durchführung einer Internet- und Mobilbasierten Intervention zur Aufarbeitung traumatischer Erfahrungen möglich?
Christina Schulte, Anna-Carlotta Zarski, David Daniel Ebert

Gewalt und Digitaler Raum

Fallmanagement bei Digitaler Gewalt
Horia Fabini

Ein Einblick in die Vielfalt psychologischer Inhalte bei Instagram – Möglichkeiten, Chancen, Risiken
Maren Hein