Im Rahmen der Jahrestagung der DeGPT werden verschiedene Preise verliehen. Nachfolgend finden Sie Informationen zu den einzelnen Preisen, Bewerbungmodalitäten etc.:

Forschungsförderungspreis der Elfriede Dietrich Stiftung

Weitere Informationen folgen

Preise der Falk-von-Reichenbach Stiftung

Die DeGPT e.V. verleiht alljährlich zwei Preise für herausragende wissenschaftliche Beiträge im Bereich Psychotraumatologie die von der Falk-von-Reichenbach Stiftung finanziert werden

Preise der Falk-von-Reichenbach Stiftung 2021

Die Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT e.V.) wählt 2021 wieder zwei PreisträgerInnen für ihre herausragenden wissenschaftlichen Beiträge im Bereich Psychotraumatologie aus. Die Preise werden von der Falk-von-Reichenbach Stiftung finanziert werden:

  1. Förderpreis der Falk-von-Reichenbach Stiftung (mit 1.500 € dotiert)
  2. Nachwuchspreis der Falk-von-Reichenbach Stiftung (mit 1.500 € dotiert). Mit dem Nachwuchspreis sollen insbesondere Diplom-, Master- und Doktorarbeiten junger WissenschaftlerInnen ausgezeichnet werden.

Bewerbungsmodalitäten:

  • Die eingereichten Beiträge sollen aus einer wissenschaftlichen Arbeit von maximal 50 Seiten (z.B. gekürzte Fassung von Qualifikationsarbeiten) oder bis zu 3 Publikationen aus den letzten 2 Jahren mit zusammen maximal 50 Seiten bestehen.
  • Eine Zusammenfassung der eingereichten Arbeit/Publikationen auf maximal zwei Seiten und ein Lebenslauf sind der Bewerbung beizufügen.
  • Die Gesamtunterlagen sind zu einer einzigen .pdf-Datei zusammenzufügen und einzureichen.
  • Eine erneute Bewerbung mit den überwiegend gleichen Arbeiten ist nicht möglich.
  • Eine Bewerbung ist pro Person möglich für den DeGPT-Förderpreis ODER den DeGPT-Nachwuchspreis. Es ist nicht möglich sich gleichzeitig für beide Preise zu bewerben.

Bewerbungseinreichung: Informationen zur Bewerbungsfrist werden im Herbst 2020 veröffentlicht.

Preisverleihung: Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen der DeGPT Jahrestagung vom 18. bis 20. März 2021 in Würzburg.

Posterpreis der DeGPT

Die DeGPT möchte auch in diesem Jahr einen Schwerpunkt auf die Förderung des Nachwuchses legen und wird im Rahmen der Jahrestagung wieder einen Posterpreis ausloben. Damit möchte die DeGPT der hohen Qualität der Poster aus den letzten Jahren Rechnung tragen.

Die Poster werden von einer Jury anhand von Kriterien zur Darstellungsform und Methodik beurteilt. Die drei besten Poster werden prämiert und die jeweiligen Erstautor*innen erhalten freien Eintritt für die gesamte Jahrestagung 2021 (inklusive Workshops und Tagungsfest).

Die Posterpreise werden am 20. März verliehen. Die genaue Uhrzeit wird noch bekannt gegeben.