Diagnostik und Prozesse in der Traumatisierung

Diagnostik und Prozesse in der Traumatisierung

Oswald D. Kothgassner, Silvia GradlSR 3, Hof 7

Die Rolle negativer posttraumatischer Kognitionen bei der Behandlung von Patient:innen mit posttraumatischer Belastungsstörung
Silvia Gradl, Juliane Burghardt, Claudia Oppenauer, Manuel Sprung

Zur Bedeutung von Erinnerungsfragmentierung in der psychotherapeutischen Arbeit mit PTBS-Patient:innen: Vorläufige Ergebnisse der MemFraT-Studie
Lina Krakau, Rayan El-Haj-Mohamad, Laura Nohr, Matthias F.J. Sperl

Einführung in die Ressourcenfokussierte Traumaanamnese (RFTA) in der Behandlung komplextraumatisierter Patient:innen
Steffen Bambach

Die Inhibitionstheorie: Entwicklung von Glück und Zufriedenheit nach einschneidenden Lebensereignissen (Querschnittslähmung) – eine qualitative Exploration des Zufriedenheitsparadoxons
Tanja Ecken, Laura Fricke

Entwicklung und Validierung des International Trauma Questionnaire – Caregiver (ITQ-CG): Erfassung der (K)PTBS nach ICD-11 bei Kindern und Jugendlichen aus Fremdperspektive
Alexander Haselgruber, Dina Weindl, Brigitte Lueger-Schuster

Sa 0:00 - 0:00